mehr infos"> mehr infos" />
Sargans
Die Kiwi Kinos bleiben ab sofort bis mindestens 30. April 2020 geschlossen.
Die Entwicklungen um das Coronavirus zwingen uns zu dieser Massnahme.
Besten Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Alpinale
TRAILER anschauen

Die Alpinale Bludenz ist das europaweit bedeutenste Kurzfilmfestival. Am Ostermontag werden erstmals die Favoriten von Publikum und Jury im Kino Sargans gezeigt.

Die Kulturkommission der Gemeinde Sargans und das Kiwi Kino Castels holen die Kurzfilmshow gemeinsam aus dem Vorarlberg nach Sargans. Auf ihrer Ländle-Tour zeigen die Organisatoren des Festivals jeweils eine Auswahl der besten Filme des Vorjahres in ausgewählten Stationen, bevor das neue Festival ansteht. Das Alpinale Kurzfilmfestival wurde 1982 in Bludenz gegründet und gehört zu den renommiertesten dieses Fachs. Nach Schänis ist Sargans die zweite Schweizer Station der beliebten Ländle-Tour, die nachher in Wien ihren Schlusspunkt findet.

"Etwas neues ausprobieren"
Die Sarganser Kulturkommission möchte damit etwas Neues ausprobieren, wie deren Präsident Roland Wermelinger erklärt: "Sechs Kurzfilme unterschiedlichster Herkunft in eineinhalb Stunden. Das ist sicher reizvoll und wir sind gespannt." Gespannt ist auch Martin Wyss, der Geschäftsführer des Kino Castels: "Der Kurzfilm ist ein Genre, den das Sarganserländer Publikum noch nicht so kennt. Die gezeigten Film sind hochklassig." Wermelinger und Wyss können sich vorstellen, den ersten Versuch später auszubauen. Im Vorarlberg gehören Kurzfilme längst zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender. Das Publikum erscheint verkleidet zum Horrorkurzfilmfestival oder freut sich auf das Kinderkurzfilmfestival.

Veranstaltung Ostermontag, 13. April, Kino Sargans - 17.30 Uhr
Tickets im Vorverkauf, zum Spezialpreis von Fr. 10.- inklusive Begrüssungsgetränk.

Die Kurzfilme in der Übersicht
Der britische Animationsfilm "Widdershins" ist mit Hinweisen auf unsere Zeit durchzogen, es werden Themen wie der Umgang mit Automatisation, künstlicher Intelligenz oder Partnerwahl im Internet angesprochen.
Mit“ "nanimate" ist der Preisträger in der Kategorie "Animationsfilm" zu sehen. Ein Film, der in eine liebevoll, handgemachte Stop-Motion Welt entführt – überrascht und verzaubert.
Zwei unterhaltsame Hochschul-Produktionen sind an der Filmakademie Wien entstanden. "Der Hund bellt" wurde von der Jury mit einer lobenden Erwähnung geehrt. Nach einem kleinen Auffahrunfall häufen sich die Indizien und die wahre Ursache für Adams Elend wird deutlich.
Die Komödie "Die Schwingen des Geistes" gewann den Publikumspreis der ALPINALE 2019 und wird das Publikum zum Lachen bringen. Szabo, ein gescheiterter Musikwissenschaftler arbeitet als Heim- und Tierbetreuer für vermögende Privatleute. Doch als ihn sein erfolgreicher, jüngerer Ex-Kollege Fitzthum besucht, entflieht ihm der seltene Papagei, den er hüten soll.
Der beste internationale Kurzfilm, die deutsch-türkische Produktion "Hörst Du, Mutter?" erzählt in einfachen Bildern die wahre Geschichte einer kurdischen Mutter, die von einem türkischen Gericht zu sechs Jahren Hausarrest verurteilt wurde. Die Anklage lautet auf Unterstützung terroristischer Aktivitäten. Die Mutter hatte einem ihrer Söhne, einem untergetauchten PKK-Kämpfer, selbstgestrickte Pullover geschickt.
Insgesamt sichtete das ALPINALE Team vergangenes Jahr über 1100 Kurzfilme und nominierte drei Dutzend Filme für das internationale Kurzfilmfestival. Gezeigt werden in Sargans ausgewählte Werke, die im Jahr zuvor den größten Zuspruch von Publikum und Jury erhielten.

mehr infos